Rechtspflichten als Bildnutzer

Immer wieder handeln sich Nutzer von urheberrechtlich geschütztem Bildmaterial Ärger ein und erhalten oft unangenehme, kostspielige Post. Dabei macht es keinen Unterschied, ob man ein Foto kostenfrei erhalten oder es gegen Entrichtung einer Lizenzgebühr ‚käuflich‘ erworben hat. Der Irrglaube, ein bezahltes Foto nimmt den Käufer nicht in die Pflicht, hält sich leider genauso hartnäckig, wie diverse andere Gerüchte rund um das Urheberrecht auch. So denken viele, dass bei einem gekauften Foto keine Namensnennung des Fotografen / Urhebers mehr erfolgen muss – dafür habe man ja schließlich bezahlt.

Worauf man unbedingt achten sollte, um auf der rechtlich sicheren Seite zu stehen und was die Rechtspflicht des Bildnutzers zur Urhebernennung gemäß § 13 UrhG genau bedeutet, erfahren Sie  auf der Webseite von Recht am Bild über diesen Link.