Charity-Hundefotoshooting Dein Hund - Dein Foto - Dein Beitrag für den Tierschutz!

Klick dich auf unsere Social-Media Seite!
Der Hund ist ein Begleiter, der uns daran erinnert, jeden Augenblick zu genießen.

 ~Marla Lennard

Seit vielen Jahren haben eingetragene Tierschutzvereine und Tierheime nun schon die Möglichkeit Hundefreunden zwischen März und November (Oktober / November / März nur Indoor) und an max. zwei hintereinander folgenden Tagen ein Hundefotoshooting mit einem langjährig hundeerfahrenen und professionellen Fotografen anzubieten. Der Erlös der Charity-Hundefotoshootings kommt den teilnehmenden Vereinen oder Tierheimen zu Gute. Kosten entstehen den Institutionen keine. Ein individuelles Ankündigungsplakat wird als druckfertige digitale Datei mit allen Eckdaten des Fotoshootings zur Veröffentlichung in den sozialen Netzwerken und auf der Webseite, zum Ausdrucken und Aufhängen, Verteilen oder Auslegen bereitgestellt. Besonders Sommer-, bzw. Tierheimfeste bieten sich als Anlass perfekt an, bei denen erfahrungsgemäß auch viele Hundepaten ihrem Liebling das Fotoshooting spendieren. So können nicht nur wichtige Spendengelder von mehreren hundert Euro je Fotoshooting Tag generiert werden, sondern es entstehen auch neue, frische und fesche Bewerbungsfotos der Schützlinge für die Tierheim eigene Webseite oder die Veröffentlichung in den sozialen Netzwerken. Die Vermittlung wird dadurch zusätzlich unterstützt oder neu angekurbelt. Viele Fotos fanden aber auch schon den Weg in diverse Tierschutzkalender. Verantwortliche interessierter Institutionen nehmen bitte Kontakt mit uns auf.

Am 23.04.2017 hat der MDR (Mitteldeutscher Rundfunk) über das Charity-Hundefotoshooting im Tierheim Schkortitz, Grimma eine Reportage für die Sendung ‚Tierisch, tierisch‚ gedreht. Die Sendung ‚Tierisch, Tierisch‘ vom 14.06.2017 ist jetzt in der MDR-Mediathek zu sehen.

Teilnehmerinformationen:

Tickets für die Charity-Hundefotoshootings sind limitiert und nur hier im Vorverkauf erhältlich. Eine Tageskasse wird nicht angeboten. Den Ticketpreis für das Fotoshooting entnehmen Sie bitte der jeweiligen Veranstaltung unten. Mit dem Ticket erwerben Sie gleichzeitig ihr persönliches Zeitfenster für das Hundefotoshooting. Die Shooting-Zeiten variieren zwischen 15 und 30 Minuten je Hund. Im Ticketpreis sind je nach Dauer des Shootings ca. 15-25 bearbeitete und in verschiedenen Stilen entwickelte digitale Fotodateien [Format: jpg, Größe: max. 6000 px, ohne Wasserzeichen] mit der Standardlizenz zur privaten Nutzung enthalten. Die Fotos stehen innerhalb von einer Woche und für max. 6 Monate nach Ende des Fotoshootings in einer passwortgeschützten Veranstaltungs-Galerie als Download zur Verfügung. Jeder Teilnehmer erhält den Zugangscode, mit dem er sich dann über den Kunden-Login anmelden kann, beim Fotoshooting. Weitere Fotoprodukte wie Fotoabzüge, Poster oder Leinwände können dort ebenfalls zu moderaten Preisen und höchster Qualität bestellt werden.

Termine & Tickets:
Tour 2017 / 2018
Ruhrpott-Bullis e.V.10.12.2017Tickets
Tierheim Schkortitz, Grimma14./15.04.2018Tickets ab Dezember 2017

Regeln für die Teilnahme am Fotoshooting: 

Teilnehmende Hunde müssen gesund und geimpft sein, die Grundkommandos beherrschen und gelöst zum Termin erscheinen um einen reibungslosen Ablauf des Fotoshootings zu gewährleisten. Läufige Hündinnen, sozial unverträgliche und nicht versicherte Vierbeiner dürfen nicht am Fotoshooting teilnehmen!  Jeder Hundehalter wird mit seinem Vierbeiner entsprechend seines gebuchten Termins aufgerufen und betritt erst dann und mit max. einer weiteren Begleitperson die Fotoshooting Location. Die Hundehalter denken zudem bitte an eventuell erforderliche Aufmerksamkeitserreger in Form von Leckerchen oder Spielzeug. Für von seinem Hund verursachte Personen- oder Sachschäden haftet allein der Halter. Das Fotografieren oder Filmen am Set ist nicht gestattet. Den Anweisungen des Fotografen ist stets Folge zu leisten.

Aus der Erfahrung heraus…

… sind Charity-Hundefotoshootings nicht für ängstliche, scheue Hunde geeignet, wenn diese an Orten an denen viele Menschen und Hunde zusammen kommen, der Geräuschpegel hoch ist und die Vierbeiner einer emensen Reizüberflutung ausgesetzt sind, stattfinden (z.B. Hundemesse, Tag der offnen Tür). Dies erzeugt zusätzlichen Stress, den man diesen sensiblen Hunden besser nicht aussetzen sollte und der sich letztendlich auch in den Fotos widerspiegelt. Bitte kommen Sie auch nicht mit Hunden zum Fotoshooting, die Sie vielleicht erst seit Kurzem haben und noch nicht wirklich gut kennen. Ob ein Charity-Hundefotoshooting geeignet ist entnehmen Sie bitte der entsprechenden Beschreibung. Aber wem sage ich das… und doch hinterfragen sich die Hundehalter am Ende selten selbst und machen gerne auch einmal den Fotografen zum Sündenbock nicht gelungener Aufnahmen. Auch beim Hundefotoshooting gilt, dass die Fotos nur so gut werden, wie der Hund es auch zulässt! Es ist nicht des Fotografen Aufgabe Wunder zu vollbringen. Zum Wohl des Hundes empfiehlt sich in diesem Fall alternativ vielleicht einmal ein individuelles Fotoshooting in seiner gewohnten Umgebung und mit möglichst wenig äußeren Einflüssen. Informationen dazu finden Sie über diesen Link. Somit bleibt am Ende als Summe unter dem Strich nur stehen, dass man Fotos mit Tieren nie erzwingen sollte!